Mit Silben spielen- Zauberer und Hexen

Basierend auf die Tobi Handreichungen für Klasse 1 habe ich den Schülern die Novembergeschichte vorgelesen. Oma ging mit ihrer Enkelin auf eine Insel, um seltene Pilze zu finden. Diese erscheinen aber nur, wenn sie aus den drei Statuen, die auf der Insel stehen, die ersten Silben der Wörter zu einem neuen Wort verbindet: „Laterne“, „Libelle“, „Maske“. Mit diesem Arbeitsauftrag sind die Gruppen in jahrgangsgemischten Gruppen an ihre Plätze und haben den Namen „Lalimas“ herausfinden sollen. Im Anschluss wurde auf dem Teppich die Geschichte weitergelesen. Tatsächlich, nachdem Oma und Ela „Lalimas“ herausgefubden haben, erscheinen die seltenen Pilze.

Im Anschluss sollen die Kinder aus selbstgefundenen Wörtern eigene Namen für Zauberer/Hexen/Monster/Kobolde (Zauberwesen) erfinden. Pro Team 3 Namen. Das bedeutet zum einen selbstständiges Heraussuchen von Wörtern, zergliedern in Silben und im Anschluss die erste Silbe herausfinden und ein neues Wort daraus erfinden. Präsentation der Wörter erfolgt im Anschluss. Mögliche Weiterarbeit:

Jedes Kind wählt sich einen selbst erfundenen Namen aus und malt sein Zauberwesen dazu. Im Anschluss kann man noch über dieses frei schreiben (Steckbrief, Aussehen, Merkmale)

20131115-113230.jpg

20131115-113238.jpg

20131115-113256.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s