Eine ganz normale Stunde in der Monsterklasse

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Letzte Woche habe ich in meiner Deutschstunde ein paar Bilder gemacht, damit man einfach einmal sehen kann, was innerhalb einer Stunde so passiert. Jedenfalls kann mir keiner vorwerfen, dass Individualisierung und Differenzierung nicht stattfinden… ;P

Die Erstklässler haben an ihren Lernwegen gearbeitet.

Die Zweitklässler haben in Partnerarbeit gelesen. Jedes Kind hat ein Lesetagebuch. Bevor sie an die großen Lesekisten dürfen, müssen erst alle Graf Ortho Bücher mit einem Partner, der Lesepatin oder einem Lehrer gelesen werden. Die Kinder bewerten sich dann gegenseitig und malen den passenden Smiley an. So sehe ich auch den Fortschritt, bzw. welche Probleme auftauchen.

Die 3. Klässler haben an ihrem Lesetagebuch gearbeitet. Hier liest und arbeitet jeder für sich.

Auch wenn es immer wieder Situationen gibt, in denen ich mit dem jahrgangsübergreifenden Unterrichten nicht 100%ig zufrieden bin, sehe ich doch wie meine Kids zunehmend selbstständiger werden und gut mit ihren Lernwegen und Aufgaben zurecht kommen. Ich bin auch sehr zufrieden mit dem Lernklima und deer Lautstärke während den Arbeitsphasen… Jippie… 🙂

3 Kommentare zu „Eine ganz normale Stunde in der Monsterklasse

  1. Guten Morgen, die Arbeit, die bei jahrgangsübergreifendem Unterricht investiert wird, finde ich immer wieder beeindruckend. Wie viele Schüler unterrichtest du denn? Und bist du alleine in der Klasse, oder hast du Unterstützung?
    Viele Grüße
    Kerstin

    Gefällt mir

  2. Guten Morgen… 🙂
    Momentan habe ich 24 Kids in meiner Klasse, 8 Erstklässler, 9 Zweitklässler und 7 Drittklässler. Durch Lehrerausfall etc war ich in den letzten Monaten häufig alleine, was sehr anstrengend ist. Jetzt wird es langsam besser, wir sind doppelgesteckt in einigen Stunden (bis zum nächsten Vertretungsfall 😉 ) und ich habe nun auch einen Schulhelfer in einigen Stunden zur Seite bekommen… Aber ganz ehrlich, es ist immer noch zu wenig – so viele unterschiedliche Kinder und Lernvoraussetzungen, da ist es sehr schwer jedem Kind gerecht zu werden…, uiuiuiui LG

    Gefällt mir

  3. Wow, Hut ab. Ich bin schon echt beschäftigt damit, in nur einer Jahrgangsstufe möglichst jedem Kind individuell gerecht zu werden. Die Kinder haben so schon viele unterschiedliche Lernvoraussetzungen und es muss viel differenziert werden. Und dann 3 Jahrgänge? Wahnsinn! Das ist bestimmt enorm viel Vorbereitung.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s