img_2598

Unser Klassenweihnachtsbaum

img_2598

Was für eine schöne Stunde zum Wochenabschluss war das gestern. Viele begeisterte Monsterklassenkinder: „Ah, das sieht aber toll aus!“ „Wir sind die weihnachtlichste Klasse.“ „Unser Raum wird der schönste der ganzen Schule!“ 🙂 Das alles verdanken wir unserem gemeinsamen Klassenweihnachtsbaum. Er ist noch nicht fertig geschmückt, aber ich möchte ihn trotzdem schon als Anregung hochladen. Eine Erklärung braucht es auch nicht, man kann erkennen, wie er gemacht wurde… Viel Spaß beim Ausprobieren!

Drachen-Muster

img_2105Vor den Ferien hatte „meine“ Referendarin ihren ersten Unterrichtsbesuch im Fach Mathe. Sie hat Stationen zum Thema Muster angeboten. Passend dazu haben die Kinder bei mir im Kunstunterricht Drachen gestaltet. Von diesen möchte ich heute nun endlich ein paar Bilder hochladen. Die Kinder konnten sich kreative auslassen, und es war einfach, ohne große Vorbereitung umzusetzen, perfekt für ein schnelles Kunstprojekt zwischendurch… Happy November 🙂

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wurzelgemüse

Die Idee für dieses Kunstprojekt habe ich dank grundschulblogs.de auf der Seite http://artprojectsforkids.org/veggie-painting/ entdeckt und in meiner JÜL 1-3 ausprobiert.

Wir haben zunächst über Wurzelgemüse und deren Eigenschaften gesprochen und uns im Anschluss dieses auf dem Smartboard angeschaut – schöner ist es natürlich verschiedene Gemüsesorten mit in die Schule zu bringen, aber das habe ich zeitlich einfach nicht geschafft, zu viel zu tun im Moment 😉 !

Die Stunden habe ich dann im Großen und Ganzen so geplant, wie auf der Internetseite beschrieben, den Kids hat es Spaß gemacht:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Außerschulisches Lernen- eine Woche in der gelben Villa in Berlin

IMG_0502

In diesem Schuljahr waren das regelmäßige Durchführen von Ausflügen einer meiner Hauptziele. Viele (nicht alle!!!) meiner Schüler kennen nur ihren Kiez und verbringen das Wochenende vor dem Fernseher, mit Computerspielen. Deswegen haben wir schon die unterschiedlichsten Orte in Berlin besucht:
– Zoo
– Sternwarte
– Naturkundemuseum
– gemeinsames Vorbereiten und Essen eines Klassenfrühstücks in einer Kinderküche
– Mach Mit Museum im Prenzlauer Berg zum Thema Schwangerschaft und Geburt

In der letzten Woche gab es dann eine ganze Woche außerschulisches Lernen. Schon im letzten Jahr habe ich mich bei der gelben Villa in Berlin nach der Möglichkeit einer Projektwoche erkundigt. Die gelbe Villa (http://www.die-gelbe-villa.de/) ist eine Einrichtung für Kinder und Jugendliche in Kreuzberg, die unterschiedliche Workshops für Kinder im Nachmittagsbereich kostenlos anbietet. Außerdem gibt es die Möglichkeit als Schule Projektwochen zu verschiedenen Themen wahrzunehmen.

Zu dem Bilderbuch „Herr Tiger wird wild“(https://www.amazon.de/Herr-Tiger-wird-Peter-Brown/dp/3570159086/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1464513997&sr=8-1&keywords=herr+tiger+wird+wild) wurde in drei Workshops eine Woche lang gearbeitet. Die Kinder haben sich fest einem Workshop zugeordnet:

1) die Band – schreiben eines Liedes zu dem Buch und anschließendes Einüben des Songs

2) Kunst – kreative Auseinandersetzung mit dem Buch

3) Theater – Umsetzung einiger Szenen aus dem Buch als Theaterstück

Grins, ich hatte die beste Aufgabe: Die Dozenten wollten weitestgehend ohne den Einfluss der Lehrer arbeiten, also durfte ich mich komplett rausnehmen, nur ab und zu einmal in die Workshops schnuppern, und bei Pausen und dem gemeinsamen Frühstück und Mittagessen ein bisschen auf die Kids zu gucken… Meine Zeugnisse haben sich gefreut, an denen konnte ich in Ruhe im Kinderrestaurant und auf dem Balkon arbeiten. 🙂

Für die Kinder war es ein besonders schönes Erlebnis, ein bisschen wie Klassenfahrt, nur ohne Heimweh. Gemeinsames Lernen und spielen außerhalb der Schule hat den Kindern sehr gefallen. Am Freitag gab es eine Abschlusspräsentation, zu der auch die Eltern eingeladen waren. Die Kids waren sehr stolz auf ihre Ergebnisse, die Band „Die coole Rockerband“ hat ihr selbstgeschriebenes Stück präsentiert, die Theaterkinder haben ihre Szenen aufgeführt und die kleinen Künstler ihre Werke gezeigt und darüber gesprochen. Ein paar Bilder habe ich schon angefügt, weitere folgen (hoffentlich 😉 )

IMG_0504

IMG_0503

Kleine Osterbastelei…

IMG_9767

Das Osterei gab es als Kopiervorlage, ansonsten habe ich die Gestaltung den Kids überlassen. Wir haben zunächst noch einmal über typische Motive für den Frühling gesprochen und ich habe diese an unser Smartboard gezeichnet. Die Schüler mussten sich allerdings mit in das Ei „hinein basteln“. Gemalt wurde mit Wachsmalern, Filz- und Buntstiften. Am Ende wird das Ei auf Pappe geklebt, mit einem Loch und einer Schnur versehen und schon hat man eine schöne Osterdekoration für zu Hause.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Der Regenbogenfisch II

IMG_9776

Gestern durften die Kids ihre Kunstwerke mit nach Hause nehmen. Davor haben wir noch einen kleinen Galerierundgang gemacht. Jeder durfte drei Punkte vergeben. Leider hat bei den Ergebnissen dann doch wieder der beste Freund/die beste Freundin überwogen und die Punkteverteilung war etwas seltsam… 😉 Naja, das müssen wir nochmal etwas genauer besprechen und „üben“

Hier ein paar Bilder von den Arbeiten der Kids.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Unsere 100 Tage Feier

IMG_9517

„….ach, das war der schönste Schultag bisher“, seufzte gestern eine meiner Erstklässlerinnen. Grins, kein Wunder, bei den vielen Süßigkeiten und leckeren Sachen, die es in der Monsterklasse gab. Es war ein schöner Tag und die vielen Vorbereitungen haben sich wirklich gelohnt. Anbei ein paar Eindrücke. Im Internet gab es noch so viele tolle Ideen und Anregungen, leider schafft man das alles gar nicht, man müsste das ganze Jahr 100 Tage feiern… 😉

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wir nähern uns den 100 Tagen Schule…

Nächsten Freitag ist es soweit: 100 Tage Schule in der Monsterklasse. Die kommende Schulwoche wird sich rund um die 100 drehen und am Freitag gibt es unsere 100 Tage Schule Feier mit einem gemeinsamen Frühstück, Spielen, einem Lernbuffet zum Thema 100 und einem abschließenden Film.

Eine Aufgabe zum Thema habe ich gerade beendet und in meine Dropbox geladen. Vielleicht kann der ein oder andere sie ja gebrauchen….

Happy Sunday! 🙂

https://dl.dropboxusercontent.com/u/62584653/100%20Tage%20Schule-ein%20R%C3%BCckblick.pdf

IMG_8823

Long time not seen…

IMG_8766

Die Wochen vor Weihnachten waren nicht nur schultechnisch etwas stressig, deswegen gab es keine neuen Blog-Einträge. Aber jetzt sitze ich gemütlich im Wohnzimmer meiner Eltern, alle schlafen noch, mein Kaffee lächelt mich an, und ich habe endlich Zeit und Ruhe wieder ein bisschen zu schreiben…

Der Fokus in den den letzten Wochen lag eindeutig auf den Kunstunterricht. Lange habe ich die Idee in mir getragen, mit meinen Kids einen Jahreskalender zu gestalten, jedes Kind seinen eigenen – als Geschenk für die Eltern…

Im Internet habe ich verschiedene Vorlagen für Bastelkalender entdeckt und mich dann für einen entschieden. Das Deckblatt habe ich selbst gestaltet, eine Jahresuhr, eine Überschrift, für… und von…, das wars. Alles auf weißes Kopierpapier gedruckt und los ging die Bastelei.

Ja, was soll ich sagen, gelohnt hat es sich, auch wenn es viel viel Arbeit war und hat etliche Schulstunden gekostet hat. Die Ergebnisse sind aber dann wirklich sehr schön geworden. Die meisten Kinder haben sich sehr bemüht und tolle Arbeit geleistet, einige sind über sich hinaus gewachsen. 🙂 Dann gab es natürlich auch meine Helden, die irgendwie gar nichts verstanden haben, zu schnell gearbeitet haben oder die einzelnen Arbeitsschritte überhaupt nicht beachtet haben. Grins, ich habe nun das passende Geschenk für solche Situationen bekommen: einen Geduldsfaden, den hätte ich manchmal tatsächlich gebraucht… 😉

Die Ideen für die einzelnen Kalenderblätter habe ich mir aus dem Internet gesucht, hauptsächlich über pinterest. Auf meiner „Art Ideas“ Wall findet man viele der Anregungen: https://www.pinterest.com/berlinari78/art-ideas/

Etwas schwierig war es Projekte zu finden, die auf alle drei Jahrgangsstufen passen, nicht zu schwierig, aber doch anspruchsvoll, so dass alle Kinder von Klasse 1 bis 3 Freude daran haben und diese auch erstellen können. Sollte ich noch einmal einen Jahreskalender mit Schulkindern machen, werde ich auf jeden Fall fertige Bastelkalender kaufen, das dünne Papier und das Binden am Ende waren etwas ungünstig. Da muss dann die Klassenkasse darn glauben. Hier nun ein paar Bilder von den Ergebnissen der Kids. Viel Spaß beim Anschauen und FROHE WEIHNACHTEN!!!! 🙂

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Nachtrag Projektwoche

Im Mai fand unsere Projektwoche statt. Es ging um den freundlichen Umgang miteinander. Die Kids konnten sich für Projekte ihrer Wahl eintragen und wurden dann verteilt. Ich habe mic entschieden mit dem Buch „Irgendwie Anders“ zu arbeiten. Zum einen, weil es ein tolles Buch mit unglaublich vielen Möglichkeiten ist, zum anderen, weil ich es sehr gut kenne und es eine Werkstatt dazu gibt, und ich mir dadurch viel Vorbereitungsszeit spare, was an unserer Schule wirklich notwendig ist, weil immer 1000 Dinge zu tun sind. Eigentlich wollten wir das Projekt zu zweit machen, leider wurde meine Teampartnerin krank und die Arbeit blieb an mir hängen… Es sollten auch nur ca 14 Kids in unser Projekt kommen, plötzlich waren es 23 oder 24… Jajaja, das meine ich mit Chaos und 1000 Dinge. Ich habe für den ersten Tag Unterstützung durch einen Erzieher bekommen, in den nächsten Tagen kamen dann noch eine Schulhelferin dazu und eine andere Lehrerin. Das war schon eine Hilfe, sonst hätte es mit dem Basteln und Puppenspiel nicht wirklich geklappt. Die Kids haben ein Lapbook zum Thema „Anders sein“ hergestellt. Die Ergebnisse wurden in der der Folgewoche ausgestellt und präsentiert.

Diese Diashow benötigt JavaScript.