100 Tage Schule- meine Beiträge

Da mein Blog doch schon ein paar Jahre existiert und man nicht immer auf den ersten Blick alles sieht und findet, habe ich hier noch einmal die Links, die zu den 100 Tage Schule Artikeln führen.

Weiterhin auch noch einmal die Materialien, die ich schon überarbeitet habe und auf den Lehrermarktplatz hochgeladen habe. 🙂

der Allererste:
https://arisgrundschulblog.wordpress.com/2014/02/18/100-tage-schule-100-days-of-school/

https://arisgrundschulblog.wordpress.com/2015/02/05/100-tage-schule-2015/

https://arisgrundschulblog.wordpress.com/2015/03/04/100-tage-schule/

https://arisgrundschulblog.wordpress.com/2019/02/20/100-tage-schule-2/

https://arisgrundschulblog.wordpress.com/2015/03/12/ruckblick-100-tage-schule/

https://arisgrundschulblog.wordpress.com/2016/02/21/wir-naehern-uns-den-100-tagen-schule/

https://arisgrundschulblog.wordpress.com/2016/02/25/unsere-100er-woche/

https://arisgrundschulblog.wordpress.com/2016/02/27/unsere-100-tage-feier/

https://arisgrundschulblog.wordpress.com/2017/03/06/100-tage-woche/

https://arisgrundschulblog.wordpress.com/2017/03/08/100-tage-woche-2/

https://arisgrundschulblog.wordpress.com/2019/02/20/100-tage-schule-2/

LEHRERMARKTPLATZ

https://lehrermarktplatz.de/material/107459/ideensammlung-100tage-schule

https://lehrermarktplatz.de/material/108082/100sportuebungen

https://lehrermarktplatz.de/material/107272/100-tage-schule-zertifikat

 

Wir nähern uns den 100 Tagen Schule…

Nächsten Freitag ist es soweit: 100 Tage Schule in der Monsterklasse. Die kommende Schulwoche wird sich rund um die 100 drehen und am Freitag gibt es unsere 100 Tage Schule Feier mit einem gemeinsamen Frühstück, Spielen, einem Lernbuffet zum Thema 100 und einem abschließenden Film.

Eine Aufgabe zum Thema habe ich gerade beendet und in meine Dropbox geladen. Vielleicht kann der ein oder andere sie ja gebrauchen….

Happy Sunday! 🙂

Klicke, um auf 100%20Tage%20Schule-ein%20R%C3%BCckblick.pdf zuzugreifen

100 Tage Schule

So, heute ist es dann endlich soweit: Wir feiern den 100. Schultag. Räusper, ich glaube, wir haben uns etwas verzählt, da es schon sehr spät im Jahr ist. Aber durch die vielen Extraaufgaben, der ständigen Rennerei zwischen den Klassen ist es gar nicht so einfach, immer brav mitzuzählen und durchzustreichen. Außerdem bin ich ja „nur“ die Doppelsteckung in einigen Mathestunden, was Rituale und Routinen wirklich erschwert. Anders wird es eh dieses Jahr werden. Wir haben 5 Stunden geplant, leider hat sich kein Elternteil gemeldet und Hilfe angeboten. Meine Co-Partnerin kann nur die ersten beiden Stunden bleiben. In den nächsten beiden Stunden habe ich eine Erzieherin zur Hilfe, die allerdings auch sonst nicht in der Klasse ist. Das ist schon icht so einfach, da man eigentlich auf Hilfe bei der Stationsarbeit angewiesen ist. Für das Lesen der Wörter, die Sportübungen, dem Basteln etc… Man könnte natürlich die 3. Klässler als Helfer einbinden, aber ich möchte auch, dass diese die Stationen durchlaufen können, ist ja das erste Mal für die Kids. vielleicht mache ich es im nächsten Jahr anders

Diese Diashow benötigt JavaScript.

100 Tage Schule 2015

In weniger als einem Monat ist es wieder soweit. Wir feiern 100 Tage Schule. Die Kids sind langsam schon aufgeregt, da es ja ihre erste 100 Tage Feier sein wird. Sie erinnern mich auch immer wieder an das Abkreuzen der Tage, das durch den hohen Arbeitsaufwand und Lehrerwechsel gerne mal vergessen wird… Wir haben auch in diesem Jahr eine 100er Tafel unter dem Smartboard hängen. Jeder Schultag wird durchgestrichen und mit einem Strohhalm belohnt. 10 Strohhalme werden zu einem 10er gebunden. Trotz der Anschaulichkeit fällt es den Kindern der ersten und zweiten Klasse viel schwerer, den Hunderterraum zu verstehen, 10er und 1er auseinanderzuhalten und mit Hilfe der Tafel zu rechnen. Da ich aber auch nur in der extra Steckung in Mathe eingesetzt bin, kann ich auch nicht viel Zeit damit verbringen. Trotzdem ist es für viele Kids an meiner neuen Schule viel schwieriger mit Zahlen zu arbeiten, produktive zu denken und Zusammenhänge zu erkennen/zu verstehen.

Ich habe meine Ferien genutzt, um die 100er Woche und Stationsarbeit noch einmal neu zu planen und zu überarbeiten, da ich zum einen nun drei Jahrgänge habe und zum anderen auch die Klassengröße, den DAZ Anteil und die Lernausgangslage berücksichtigen muss. Es findet bei der Stationsarbeit eine vierfach Differenzierung statt:

Marienkäfer – Klasse 1
Sonnen – Klasse 2
Monde – Kinder, die zw Klasse 2 und 3 stehen
Sonnen – Klasse 3
Dank dem Zaubereinmaleins Wochenplangnerator konnte ich neue Stationszettel erstellen. Sie sind nicht perfekt, aber meine Schüler arbeiten schon länger mit diesen und sind dadurch an Symbole, Abkreuzen etc gewohnt.

Ich stelle die Materialien über Dropbox zur Verfügung.

https://www.dropbox.com/sh/2ru4j03zneuvf16/AAAzLpLf0Wfo5oQ5cyb7Yef-a?dl=0

https://www.dropbox.com/sh/rn9xslnbeho0hc9/AADA9_6aVzCmOFj-UOqvpbGwa?dl=0″ title=“100 Tage Schule 2″>

Vorläufiger Ablauf der 100 Tage

Tage VORHER
100 Wünsche: 100 Wörter in Gruppenarbeit schreiben (6 Kinder pro Gruppe)
100 Kette basteln, immer 10 in einer Farbe zum Aufhängen im Klassenraum
Kopiervorlage 100er Brille basteln
100er Maske basteln
Freies Schreiben: Wenn ich 100 bin
Arbeiten mit der Hundertertafel Klasse 2
Hausaufgabe: Bringe 100 Dinge mit in die Schule

Der große Tag
STUNDE 1
1) Freie Arbeit 100er AB’s
2) Luftballons aufblasen
3) Wie oft kannst du deinen Namen in 100 sek schreiben?
4) Wie lange dauern 100 sek (wenn Schüler glauben, sie sind vergangen, aufstehen)

Gemeinsames Frühstück (auch zum Thema 100)

STUNDE 2
100 Dinge präsentieren und aufhängen, die Schüler mitgebracht haben
Gruppenarbeit: 100 M&Ms zählen und nach Farben sortieren

Stunde 3/4
Stationslauf

Hier Links zum letzen Jahr:
https://arisgrundschulblog.wordpress.com/2014/02/18/100-tage-schule-100-days-of-school/

100 Tage Schule – 100 Days of School

Das Konzept
Die Idee 100 Tage Schule zu feiern, habe ich aus meinem Jahr in den USA mitgebracht. Dort wird es vor allem im Kindergartenjahr (welches vergleichbar mit unseren ersten Klasse  oder Vorschulklassen ist) und in der ersten Jahrgangsstufe genutzt, um den Hunderterraum kennzulernen und vielfältige Übungen und Aufgaben mit den Kindern durchzuführen. Spielerisch begreifen so die Kinder schon oftmals sehr früh, wie man in Zehnerschritten zählt, verstehen Einer und Zehner schneller und können Verknüpfungen vom Zahlenraum 10 zum Zahlenraum 100  herstellen. Weiterhin ergeben sich viele andere Möglichkeiten, wie der Bezug zu Kalender (Wochentage; Monate), Zahlenvergleich, Addition und Subtraktion. Vor allem  im jahrgangsübergreifenden Unterrichten profitiert von diesem Modell. Meine Erstklässler verstehen viel früher den Zahlenraum 100 und finden sich auch mit größeren Zahlen zurecht. Durch das begleitende Forschen mit Zahlen in unserem Forscherheft probieren sie dies auch aus und nutzen Zahlen über der 20 hinweg, um mit diesen zu spielen und zu rechnen.

Durchführung
Das Zählen der Schultage ist Teil der Morgenroutine. Ich empfange meine Schüler im Klassenraum mit Musik und einer kleinen Morgenaufgabe (Freiarbeit, Malblätter, kleine Aufgaben vom Vortag, die noch beendet werden müssen, Lesezeit…). Nach 10-15 Minuten treffen wir uns immer im Kinositz, begrüßen uns und besprechen unseren Tag. Dann kreuzen wir den Schultag ab.  Hierfür hängt eine vergrößerte 100er  Tafel im Klassenraum (Tafelnähe). Jeden Morgen darf ein Kind (das Kind vom Vortag sucht ein neues Kind aus, kann aber auch durch Losverfahren entscheiden werden, abh. von der Klassenstruktur) eine Zahl wegstreichen und gleichzeitig einen Strohhalm in eine Tasche/Beutel etc. legen. Nach jedem vollen Zehner werden die Strohhalme gebündelt und ermöglichen dadurch auch den Zugang zum Zehner und Einer lernen. Am 100. Tag gibt es dann die 100 Tage Party.
Ich habe in diesem Jahr auch die Tage vorher genutzt: Klassendekoration, 100er Brillen, Kronen, schätzen und zählen von Mengen, Rechnen mit der 100, Freies Schreiben (1. Dornröschen und der Hundertjährige Schlaf; 2. Wenn ich 100 Jahre bin)… Weiterhin habe ich kleine Es finden sich zahlreiche Ideen im Internet, vor allem auf amerikanischen Websites, auch Pinterest (http://www.pinterest.com/allison_drake/100th-day-of-school/)  verweist auf viele großartige Seiten.
Der große Tag
Die Freude und die Motivation der Kinder ist riesig. Sie zählen die Tage bis zum großen Tag und zeigen eine unglaublich Begeisterung für alle Übungen rund um die 100. Ich nutze den kompletten Tag als Projekttag, lade die Eltern ein, bitte um Mithilfe.
Der Einstieg erfolgt mit einem Frühstück/Frühstücksbuffet (gerne mit Eltern). Wenn möglich sollen die Eltern etwas mit 100 mitbringen. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt: Käsewürfel in Form einer 100, Muffins mit einer 100 darauf, Salat mit einer 100er Dekoration,  Kuchen mit der 100… Davor, währenddessen und danach  kann man kleine Aktivitäten rund um die 100 mit den Schülern machen, z.B. 100 Luftballons aufblasen, den eigenen Namen in 100 Sekunden so oft wie möglich aufschreiben, abschätzen wie lange 100 Sekunden dauern…
Nach dem Frühstück und einer Hofpause geht es in die Gruppenarbeit, mit der Aufgabe 100 Smarties/M&Ms/Jelly Beans… abzuzählen und diese nach Farben sortiert in ein Säulendiagramm einzuzeichnen. Den Abschluss des Tages bildet ein Stationslauf, der unzählige Möglichkeiten bietet und viele fächerübergreifende Aspekte. Auch hier können Eltern mithelfen, Stationen betreuen, was sowohl die Elternarbeit unterstützt als auch den Lehrer entlastet.
Ich lade meinen diesjährigen Laufzettel hoch an, passe diesen aber immer an Klassenstruktur und Voraussetzungen an: jahrgangsübergreifend, Klasse 1 und 2, 14 Schüler.
Abschließend kann ich nur sagen, wie viel Freude die Kinder und auch ich als Lehrerin habe. Der Lerneffekt ist groß und das Projekt ein Schulerlebnis, das die Kinder nicht so schnell vergessen werden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.