Wieder angekommen (naja, noch nicht ganz)

IMG_5492

Und so schnell war das halbe Jahr vorbei… Wow! Aber ich habe viel mitgenommen, viele Eindrücke gesammelt, neue Länder entdeckt und einfach mal durchgeatmet. Ich hätte auch noch weiterreisen können, langweilig ist mir nicht geworden. 🙂

In den letzten Wochen konnte ich langsam wieder in Berlin und im Alltag ankommen. Die Vorbereitungswoche war für mich sehr anstrengend. Ich war fast jeden Tag bis 19:00 Uhr in der Schule, habe geräumt, geputzt, weggeworfen, sortiert… Jetzt sieht der Klassenraum schon wieder so einigermaßen sortiert und sauber aus.

Hahaha, von den fünf Stunden, die ich nun pro Woche weniger arbeite, habe ich leider nichts gemerkt, eher im Gegenteil. Mein Stundenplan wurde ziemlich doof gesteckt, ich hoffe, das verändert sich noch. Zudem bin ich in der Schulkonferenz und auch eigentlich für die ETEP Ausbildung eingetragen. Diese werde ich wohl doch noch verschieben, da ich sonst einfach wieder zu voll bin und sowohl meine Vorbereitungen als auch meine Freizeit zu sehr darunter leiden würden. Der Arbeitsaufwand an unsere Schule ist schon enorm und ich bin nun einmal jemand, der sehr perfektionistisch ist und allem und jedem gerecht werden möchte. Schwierig… 😉

Ich habe viel neue Materialien erstellt und hoffe, ich habe auch in den nächsten Tagen ein bisschen Zeit, Bilder von diesen hochzuladen. Durch die vielen Restriktionen, Lizenzen und Bildrechte ist es sehr schwierig, das Material für andere freizugeben. Ich bin nun auch am Überlegen mir den Worksheet Crafter oder ähnliches zu holen, damit ich meine selbst erstellten Materialien auch leichter teilen kann (ist das eigentlich (unbezahlte) Werbung und ich muss dazu irgendetwas schreiben?!?! #augenroll #toocomplicated    🙂

 

Freies Schreiben-Briefe an Oskar Zottel

IMG_8541In den letzten Wochen hat sich doch sehr viel um mein Sabbatical und die damit verbundene Weltreise gedreht. Die Kids haben unser Klassenmonster, welches den Namen Oskar Zottel erhielt, sehr ins Herz geschlossen. Jeden Tag durfte (musste 😉 ) Oskar auf einem anderen Gruppentisch sitzen und hat mit den Kindern gelesen, geschrieben und natürlich gespielt. Er bekam auch Hausaufgabenhefte für die Weltreise. erstellt.

 


Grins, ich habe das natürlich gleich ausgenutzt und Schreibanlässe in den Unterricht mit eingebaut…  (https://einmonsteraufweltreise.wordpress.com/2018/01/24/nur-noch-wenige-tage/) Die Ergebnisse waren jedes Mal wirklich goldig…

    1. Die Kids durften sich vorstellen und einen Brief mit Fragen an Oskar verfassen:

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

2. Eine Packliste sollte geschrieben werden, damit auch ja nichts vergessen wird:

 

3. Für die kleinen Künstler gab es auch einen Mal-Schreibauftrag: Da Oskar noch nie geflogen ist, ist er etwas nervös und hat sich Bilder mit Flugzeugen von den Kindern gewünscht:

 

Kunstunterricht

IMG_8888
Heute noch einmal eine schöne Idee für den Kunstunterricht. die ich auf Pinterest entdeckt. Ich habe die Katzen mit meinen 2. und 3. Klässlern gestaltet. Die Erstklässler haben eine bunte Katze auf einem blauen Hintergrund gestaltet… 🙂

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Ein Monster auf Weltreise

IMG_8310

Nachdem unser Felix Projekt abgeschlossen war und ich sehr begeistert und gerührt von den Feedback Seiten meiner Schüler war, ist mir eine Idee gekommen…

In diesem Jahr war der Weihnachtsmann besonders lieb und hat nicht nur für mich, sondern auch für meine Monsterklasse ein Weihnachtsgeschenk gebracht… 😉

Dieses kleine Monster wird mit mir auf Weltreise gehen und meiner Klasse regelmäßig von seinen Abenteuern berichten. Dafür habe ich einen Blog erstellt, auf dem die Kinder unser Monster begleiten können und so ein bisschen mehr über die Welt sehen und erfahren können:

https://einmonsteraufweltreise.wordpress.com/

Eulen…

IMG_7921

Bevor wir alle morgen in die wohlverdiente Weihnachtspause gehen, möchte ich die Eulen meiner Schüler noch hochladen. Die Kids haben nach einer Anleitung, Schritt für Schritt, gezeichnet „How to draw..“ (https://artprojectsforkids.org/how-to-draw-an-owl-3/) und es sind wirklich viele tolle Bilder entstanden. Zum Ausmalen wurden Pastellkreiden und Wachsmalstifte verwendet, manche haben auch noch Buntstifte oder Filzstifte eingesetzt. Die Bilde hängen nun im Klassenraum und erfreuen mich und die Kids… Ich habe sie von den 2. und 3. Klässlern zeichnen lassen, die Erstis haben eine andere Aufgabe bekommen…

IMG_7919

IMG_7922

A School Booklet

IMG_7544
In diesem Jahr gab es für die 6. Klässler ein Hausaufgabenprojekt zum Thema „School“. Die Kids hatten dafür 2 1/2 Wochen Zeit (Herbstferien und ein paar Extratage). Das Aufgabenblatt dazu stelle ich zur Verfügung und auch ein paar Bilder mit den Ergebnissen. Die Kids durften ihr Booklet der Klasse präsentieren…

https://docs.google.com/document/d/1ChCYkLwWj9OdWlivo3DVZ6ZW_qoELqst6SCejzd5AEQ/edit?usp=sharing

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Deutsch Test Klasse 3


Es ist immer schwierig im jahrgangsübergreifenden Unterricht, Klassenarbeiten zu schreiben, vor allem weil oftmals die Doppelsteckungen ausfallen. Trotzdem müssen wir es machen. Da wir in diesem Jahr viel an dem Thema Herbst gearbeitet haben, gab es auch eine Arbeit zu diesem Thema. Inhaltlich beschäftigt sie sich mit der Wörterbucharbeit, Satzzeichen, Nomen und Rechtschreibung (Herbstwörter). Vielleicht kann sie ja jemand auch für sich nutzen.

https://docs.google.com/document/d/15h94vbQHk8CYp83V1Avd_FFO0kb0rE-8E93-_TKNiaU/edit?usp=sharing

clipart: http://cliparting.com/free-fall-leaves-clip-art-6296/

Gruppenarbeit zum Thema Wald

IMG_6818
Das Thema Wald lässt sich sehr gut fächerverbindend und jahrgangsübergreifend im Unterricht nutzen. Vergangenen Freitag habe ich in meiner Klasse Sachunterricht vertreten. Die Kids haben gerade das Thema „Wald“ begonnen. Im Internet findet man viele tolle Ideen, Arbeitsblätter und Karteien für die Grundschule. Ich habe mich für die tolle Kartei vom Ideenreiseblog entschieden: 

http://ideenreise.blogspot.de/2015/10/wissenskartei-baume-des-waldes.html

Die Kartei habe ich ausgedruckt, laminiert und ein Arbeitsblatt dazu erstellt. Dieses möchte ich hier teilen. Es ist nichts besonderes, aber schnell einsetzbar. Die Kinder haben in Kleingruppen den jeweiligen Baum erlesen und dann gemeinsam das Blatt ausgefüllt. Am Ende der Stunde wurden die Ergebnisse präsentiert. Das gemeinsame Erarbeiten in der Kleingruppe hat den meisten viel Spaß gemacht und vielen fanden neue spannende Sachen heraus, die sie dann noch einmal extra erwähnt haben. 🙂

https://docs.google.com/document/d/19xT7zSXRdZ-ob1umtqUn0RtDZZSYzD0swzCYcCjGYJs/edit?usp=sharing

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Daily Routine im Englischunterricht

Bildschirmfoto 2017-09-21 um 07.13.57

In meiner Englisch 4-6 sind mir auch Regeln, Rituale und Routinen sehr wichtig. Letztes Jahr gab es wöchentlich wechselnde Classroom Jobs und immer einen gemeinsamen Anfang mit Datum, Kalender und Wetter. In diesem Jahr bin ich wegen meines Sabbaticals nur drei Stunden eingesetzt, zwei Stunden für die 6. Klässler im Band übernimmt ein anderer Lehrer und eine Stunde für Klasse 5 macht ein Referendar. Trotzdem wird es zumindest einen Teacher Assistent und Paper Passers geben. Die Anfangsrituale werden wir gemeinsam machen ohne „Chef“. Dafür werde ich Holzstäbchen benutzen, auf denen jeweils ein Name eines Schüler steht. So wird jeden Tag per Zufall entschieden wer den Kalender, das Datum, das Wetter und die Frage des Tages beantworten darf. Zur Visualisierung des Stundenbeginns habe ich ein Blatt erstellt und laminiert, links kommt eine Klammer, die verschoben wird, so sehen die Schüler genau, welcher Schritt als nächstes kommt.

Hier der Link zu Blatt, vielleicht hat jemand auch Lust es zu verwenden oder etwas ähnliches selbst zu erstellen

https://docs.google.com/presentation/d/1DNHpEE8Lb_1DIa3IsnM51_yQb8aMAlYxhZo1Nx3PgYs/edit?usp=sharing