Würfel Warm-Up im Sportunterricht

IMG_7978

Die Idee habe ich irgendwann irgendwo im World Wide Web entdeckt und nun für die Monsterklasse erstellt. Ich werde das gleich am Montag in unserer Sportstunde nutzen. Wer große Schaumwürfel hat, kann diese natürlich verwenden, ansonsten tun es kleine Würfel aber auch.

Man sollte ja auch mehrere von den Blättern im Raum verteilen, sodass es kein Gedrängel und Geschubse gibt… 😉

https://drive.google.com/file/d/1rjChj0q-hFFX6INaIgEqjXkYv3FM-_sR/view?usp=sharing

Springseil Stufe 3

Oh weh…, in den letzten Wochen komme ich vor lauter Schularbeit mit dem Blogschreiben und Material Upload gar nicht mehr hinterher. Deswegen gibt es auch heute erst die Stufe 3 meines Seiltrainings.

Das Arbeiten mithilfe der kleinen Hefte hat viel Spaß gemacht und die Kinder zum selbstständigen Üben angeregt. Gut war es auch, dass ich noch eine Beginner und Profistufe entwickelt habe. Das Level der Kids war/ist in diesem Jahr wirklich extrem unterschiedlich, nicht nur im Sport. :O

Durch JÜL 1-3 und den unterschiedlichen Voraussetzungen meiner Schüler ist es eine besondere Herausforderung für uns Lehrkräfte in der Monsterklasse. Viel viel Differenzierung, allein in meiner ersten Klasse brauche ich immer 4-5 verschieden Aufgaben/Aufgabenstellungen, wenn wir nicht an den Lernwegen arbeiten. Viele Materialien musste ich noch einmal überarbeiten, Lernwege verändern…

Jetzt aber erst einmal viel Spaß mit dem Training, Level 3…

https://drive.google.com/file/d/1LuqD50SwnGuRnN200qiVnHHTh7xWqVXU/view?usp=sharing

 

Springseil Training Stufe 1

IMG_7595

So, nachdem ich natürlich noch einen kleinen Schreibfehler in meinen Dateien hatte und diese nun nicht mehr bearbeiten konnte, und auch ein bisschen neugierig auf die Arbeit mit dem Worksheet Crafter geworden bin, habe ich mir heute morgen die einjährige Lizenz geholt.

Kurze Zeit später habe ich in der Schule erfahren, dass diese wohl die im vergangenen Halbjahr eine Schullizenz für uns Lehrer erworben hatte. BÄÄÄÄÄÄÄÄM!!!!!

Ups, da ich im Sabbatical war, ist diese Info so richtig schön an mir vorbeigegangen. Naja, ist halt jetzt so. Anbei der Link für das Seilspringtraining für die Stufe 1.  🙂

 

https://drive.google.com/file/d/1x2DFND50ABNLWJi8mDYGuSvI4I9tyt91/view?usp=sharing

Seilspringtraining – Beginner

So, ein bisschen fleißig war ich in den Ferien trotzdem und habe mein Springseiltraining komplett überarbeitet. Dafür habe ich mir die Testversion vom Worksheet Crafter geholt. Normalerweise arbeite ich immer mit meinem Drive, da ich die Materialien so auch immer direkt online habe. Allerdings ist man bei der Erstellung der Arbeitsblätter und Lernspiele oftmals sehr limitiert, was Format, Layout, Schriften etc angeht.

Der Worksheet Crafter an sich ist gar nicht schlecht, man hat verschieden Schriften, Linien, Cliparts, die man direkt einsetzen kann. Manchmal ist die Handhabung noch etwas steif oder funktioniert noch nicht richtig. Einige Funktionen gibt es noch nicht oder habe ich nicht gefunden. Ich bin nun aber am Überlegen, mir die Vollversion zu kaufen, da ich gerne mein eigenes Material erstelle, dass dann auch genau auf meine Kids und das jeweilige Thema passt. Ein bisschen weh tut mir dann aber doch der Gedanke an meinen Geldbeutel, da wir Lehrer schon auch so immer viel Geld aus privater Tasche für Schule und Beruf nehmen… :/

Heute gibt es erst einmal den Link für das Beginner Training. Hier sind Aufgaben für Kinder, die eigentlich noch gar nicht springen können oder es vorher noch nie probiert haben. Am Ende der Trainingseinheit gibt es für jeden Beginner dann noch eine Urkunde für seine Anstrengungen.

Die Unterrichtseinheit beginnt natürlich nicht mit dem Übungsheft. Ich habe schon in den Sportstunden davor mit der gesamten Klasse die verschiedensten Seil- und Sprungübungen gemacht. da gibt es wirklich tolle Aufgaben und Spiele.

https://drive.google.com/file/d/174WsYRTT42m9E9NchZvTlPLXY3PMcLKY/view?usp=sharing

Viel Spaß mit dem Material…

 

Sportliche Hausaufgaben

IMG_6361

Schon im letzten Jahr habe ich besondere Hausaufgaben für meine Schüler erstellt. Hier gab es Aufgaben, wie:

– Gehe 10 Minuten spazieren. Was siehst du? Schreibe oder male auf.
– Hilf deinen Eltern beim Tischdecken.
– Male oder schreibe, was du am liebsten isst.

Die Datei dazu überarbeite ich gerade und veröffentliche dann den Link. Gestern habe ich an einer freiwilligen sportlichen Hausaufgabe gearbeitet, die heute gerne teilen möchte. Da ich nebenbei noch Kindertrainerin bin und immer auf der Suche nach etwas neuem bin, ist mir diese Idee gekommen. Ich habe die Challenge auf einer englischsprachigen Seite im Internet gesehen und diese nun für meine Kids umgebaut.

Die Hausaufgabe ist freiwillig und basiert auf der Ehrlichkeit meiner Schüler. Ich bin gespannt, wie viele 30 Tage schaffen… 🙂

https://docs.google.com/presentation/d/1lA3my7bAir9qHp-5Ms3wb0Jpz8cytTbCot5k2G4ZXlI/edit?usp=sharing

Springseilprofis

Bildschirmfoto 2017-03-19 um 13.46.43

Am Freitag habe ich diese Vorlage für meine Kids Trainingsgruppe erstellt. So konnten die Kids, die sich schon sehr sicher mit dem Springen fühlen selbstständig arbeiten, mit den anderen konnte ich in einer Kleingruppe üben. Morgen werde ich es als Teil in meiner regulären Sportstunde verwenden. Vielleicht kann es der ein oder andere ja auch gebrauchen… 🙂 Schönes Restwochenende

https://docs.google.com/presentation/d/1l53dfjXbXZp-DKLyl6HfmwTHMZBqEToyFVjiO2oTf-k/edit?usp=sharing


Fehlerchen auf dem AB ausgebessert…, upsi 😉

100 Tage Woche…

img_3695

Haha, jedes Jahr das gleiche Problem, die 100 Tage scheinen sehr spät zu sein… Haben wir uns doch verzählt?!? Egal, diesen Donnerstag ist es nun endlich wieder soweit, wir feiern den 100. Schultag… Die ganze Woche dreht sich aber in unserer Monsterklasse rund um die 100. Das Buch für die 100 Schultag durften die Kids schon letzte Woche vorbereiten (A3 Papier falten, gestalten und dann kommen alle Arbeiten hinein, am Ende wird es noch getackert und fertig)

Los ging es heute mit dem Sportunterricht, hier wurden verschiedene Übungen gemacht, die 100 Sekunden lang dauerten, vom Stehen wie eine Statue bis zum 100 Sekunden lang andauernden Unterarmstütz war alles dabei. Wie im letzten Jahr hatten die Kids einen Stationszettel auf dem sie ihre Ergebnisse eintragen konnten:

https://drive.google.com/open?id=1uB1MyKi44NHLVv2EOQWs5qTIx-lR-hXiJ-YL6dGHSOc

Im zweiten Teil der Doppelstunde haben 100 Sportübungen gemacht, immer 10 mal die gleiche Übung, zack, gleich das Einmaleins mit in die Sportstunde gebracht. Auch hier hatten die Kids einen Zettel zum Eintragen:

https://drive.google.com/open?id=1HH4A-y3NAM_6Zwk2SoU7rYOHT0A3YGtEJ2w1gnjKAHU

Nach der Frühstücks- und Hofpause ging es gleich weiter. In unser Freien Schreiben Stunde ging es heute ans Reflektieren der ersten 100 Tage des Schuljahres. Das Arbeitsblatt gab es zweifach differenziert (müsste auch als download bei meinen Dateien vom letzten Jahr verfügbar sein).

Danach ging es in die Gruppenarbeit, immer 3-4 Kinder gemischt aus den unterschiedlichen Jahrgängen. Das AB stelle ich hier zur Verfügung (ich habe es auf A3 kopiert):

Die Kids sollten 100 Wörter sammeln, diese aber sortiert nach Nomen, Verben, Adjektive und sonstige Wörter.

Den Arbeitsprozess und die Strategien der unterschiedlichen Gruppen zu sehen, war super interessant. Auch wie die Erstklässler mit einbezogen wurden:

https://docs.google.com/document/d/1S_sms8J3NpAkDKcR79eJMfeX2owPOl-UNZ1WQ2zYbRE/edit?usp=sharing

Gruppe 1
– alle haben gleichzeitig geschrieben und zunächst durcheinander die Wörter
einsortiert

Gruppe 2
– hier wurde erst ewig lang diskutiert, was denn nochmal Adjektive seien, trotz Tipps und Hinweise ging es (zum Glück nur) in dieser Spalte nur seeeeeeeehr langsam und unsicher voran

Gruppe 3
– hier wurde das Blatt herumgereicht und die Spalten hintereinander abgearbeitet, bei den Nomen „durften“ immer die Erstklässler zuerst ihre Vorschläge nennen, auch teilweise aufschreiben

Gruppe 4
– aller Anfang ist schwer, so richtig zusammengefunden haben die Kids erst einmal nicht…, dann aber gab es einen Wendepunkt und es klappte super:
ein Mädchen hat immer geschrieben, die anderen „mussten“ sich melden, wenn sie ein Wort wussten (das sah auch super witzig aus, wie eine Mini Lehrerin und ihre Schüler)

Gruppe 5
– auch hier wurden die Spalten nacheinander abgearbeitet.

Eine 6. Gruppe gab es heute nicht, da einige Kinder in Lerngruppen bzw krank waren…

Den Kids hat das Arbeiten in der Gruppe sehr viel Spaß gemacht, die meisten haben sogar ihre Snackzeit zwischendurch vergessen. Sie waren unglaublich motiviert.

Kann ich nur weiterempfehlen! 🙂

Sportunterricht, Zirkeltraining vereinfacht

bildschirmfoto-2017-02-01-um-11-06-24Heute gibt es noch einmal einen vereinfachten Laufzettel mit den Stationen für das Zirkeltraining. Hier habe ich mit Tiersymbolen zum Finden und Eintragen der jeweiligen Station gearbeitet. Man kann auch auf das Zählen der einzelnen Wiederholungen verzichten und nur die jeweilige Station ankreuzen lassen. Die Stationen sind in dem letzten Blogartikel erklärt. So kann man dies auch schon in Klasse 1 durchführen.

https://drive.google.com/file/d/0B_h9DMjOlFpMZWNDeU5BcEZLZ0k/view?usp=sharing

Einfaches Zirkeltraining Klasse 1-3

JÜL im Sportunterricht ist eine echte Herausforderung, wenn man nicht immer nur Spiele oder Staffelläufe macht. Die Voraussetzungen der Kids sind sehr unterschiedlich, Bewegungsabläufe, Grobmotorik, Ausdauerfähigkeit …

Im Buch „Sportstunden-schnell und klar (3./4.Klasse)“ vom Persen Verlag habe ich ein Zirkeltraining gefunden, dass gut für mehrere Altersstufen durchführbar ist und auch schnell auf- und abgebaut ist. Ich habe es ein bisschen an meine Klasse angepasst, Aufwärm- und Abschlussphase verändert, und einen Laufzettel für die Kids zum Orientieren und Mitzählen erstellt. Da dieser drei Runden beinhaltet, kann man das Zirkeltraining in einer späteren Sportstunde erneut aufgreifen und die Kids können ihre Ergebnisse vergleichen, haben vielleicht auch den Ansporn mehr Wiederholungen zu schaffen (grins, hier merkt man wieder, dass ich Kinder CrossFit coache 😉 )

Pro Station haben die Kids eine Minute gearbeitet, dann gab es eine kurze Pause zum Aufschreiben der Wiederholungsanzahl und zum Wechsel. Eine Zusatzstation (Sternchen) gab es auch noch, auf einem kleinen Schwebebalken (auch eine umgedrehte Bank funktioniert hier gut) durften verschiedene Balanceübungen ausprobiert werden.

bildschirmfoto-2017-01-24-um-21-14-33

Zu den einzelnen Stationen:
1) Hier geht es nur darum, so viele Seilsprünge wie möglich zu machen, wie die Kinder springen, ist ihnen selbst überlassen.
2) Eine schöne Kraftübung: Hüftheben. Auf den Rücken legen, Hüfte anheben und ein Ball wird durchgereicht, jede Umrundung ein Punkt.
3) Vier bis sechs Matten liegen längs hintereinander. Die Schüler machen immer eine Bahn Hock-Strecksprünge, die anderen Kinder an der gleichen Station kontrollieren, ob diese auch richtig ausgeführt werden und zählen mit.
4) Einmal die Sprossenwand hinaufklettern, die Wand berühren und wieder hinunter klettern zählt als eine Wiederholung (wir haben je zwei Sprossenwände nebeneinander, was perfekt ist).
5) Die Schüler liegen in Rückenlage, Unterschenkel auf dem kleinen Kasten ablegen und dann immer Oberkörper anheben und den Kasten berühren. Jede Wiederholung wird gezählt.
6) 4×4 Meter mit vier Hütchen markieren, eine Runde zählt als eine Wiederholung.
7) Die Kinder liegen auf dem Bauch (Superman Position), und heben einen Medizinball auf die Bank und wieder zurück auf den Boden. Auch hier einfach die Wiederholungen zählen
8) Eine Linie markieren, den Ball mit beiden Händen kräftig an die Wand der Turnhalle werfen. Jeder Treffer an der Wand zählt als eine Wiederholung.

Man kann unterschiedliche Bälle bereitlegen, sodass die Kinder frei wählen können. es muss auch nicht jedes Kinde mit einem Medizinball arbeiten. Für manche Kinder ist ein einfacher Ball erst einmal genug.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Link zum Laufzettel:

https://drive.google.com/file/d/0B_h9DMjOlFpMeGJmLU9sYlQxelU/view?usp=sharing